Martha

"Doch das Zeitlose in euch ist sich der Zeitlosigkeit des Lebens bewusst..." (Khalil Gibran)

Martha

 

 

Meine typische Art zu massieren:
Steigen Sie für eine Weile aus Ihrem Alltag aus und lassen sie sich unter meinen Händen in ein Gefühl von Wärme und Geborgenheit fallen. Den Beginn jeder Massage zelebriere ich aus dem Bewusstsein meiner Selbst heraus, mich in der Nähe der Grenzen von Zeit und Raum bewegend. Aus körperlicher und geistiger Präsenz heraus, fließen meine Bewegungen und werden zu sanften Streichungen bis hin zu kräftigen klassischen Massageelementen. In diesem Gefühl des Gehaltenseins verweile ich gern mit Ihnen und vielleicht empfinden Sie, wie heilsame, neue Energie ihren Körper durchströmt.

Was macht meine Massagen besonders?
Jede meiner Massagen versucht den ganzen Menschen in Körper, Geist und Seele zu sehen und zu erfassen. Die Massageerfahrung der letzten Jahre lässt mich besonders auf individuelle Wünsche und Sehnsüchte achten. Das macht jede miteinander verbrachte Zeit zu einer persönlichen Erfahrung, in der Sie sich ganz in Ihrem Sein erleben können. Vielleicht gönnen Sie sich ja auch einmal ein fesselndes Erlebnis?

Etwas Persönliches zu meinem Wesen
Mein Leben ist geprägt von Kreativität mit unterschiedlichsten Ausdrucksformen, wie künstlerisches Gestalten, Kinder erziehen und Yoga. Ich bin ein vielseitiger  Mensch. Diese Facetten lebe ich auch in meiner Arbeit bei Sinnesart aus.
Respekt vor allen Wesen dieser Welt und eine unersättliche Neugier diesem Leben gegenüber, lassen mich immer weiter mit Hilfe unterschiedlichster Medien weben, wirken und wachsen.

Warum liegen mir Frauen besonders am Herzen?
Frauen bewegen sich heutzutage gesellschaftlich oft zwischen Anpassung oder Einzelkampf. Meine weibliche Energie schwesterlich mit Ihnen zu teilen ist mir ein besonderes Bedürfnis, auf dass sie sich Ihrer Shakti, Quelle ihrer einzigartigen kreativen Kraft bewusst werden mögen. Dieser macht- und lichtvollen weiblichen Weite bedarf unsere Welt und darf gern durch Sie verströmt werden.